Sicherheit während des Studiums

Dein Universitätscampus und deine Stadt könnten anfangs wie ein sicherer Ort für den Aufenthalt aussehen, und zum größten Teil wird es auch so sein. Die überwiegende Mehrheit der Universitätskollegen sowie die Einheimischen, die du triffst wird sehr gutherzig und gutmütig sein. Aber leider gibt es wirklich keinen Platz in der Welt, der nicht ein paar faule Eier hat.

Studenten können von Kleinkriminellen angegriffen wurden, die mit Recht annehmen, dass die Studierenden in der Regel ein Smartphone, Laptop und andere teure elektronische Geräte mit sich tragen. Es wird geschätzt, dass mindestens ein Drittel der Studenten Opfer von  „kleinen“ Verbrechen werden, aber viele dieser Vorfälle können durch die Einhaltung einiger bekannter Sicherheitstips verhindert werden. Besser, sich um die Sicherheit kümmern, als später zu bereuen!

Wir haben einige Tipps mit Hilfe unseres Studentenpersonals zusammengestellt, um dir zu helfen, sicher zu bleiben:

Vermeide es in der Nacht alleine zu Fuß zu gehen

Wenn du  in der Nacht am Campus unterwegs bist oder zurück nach Hause gehst ist es immer eine intelligente und sichere Idee, einen Freund mit zu haben, wenn es möglich ist. Menschen in Gruppen sind weniger wahrscheinlich als diejenigen, die allein zu Fuß spazieren der Gefahr ausgesetzt von Kriminellen angegriffen zu werden. In vielen größeren Städten der Welt kann die Linie zwischen der richtigen Seite und der falschen Seite der Stadt sehr dünn sein. Merke dir: deine Sicherheit kommt immer zuerst, begib dich nicht in riskante Situationen.

Wenn du allein bist, hier sind einige Tipps die deinen Aufenthalt sicher machen wenn du dich unsicher fühlst:

  • Du musst genau wissen, wie du nach Hause kommst. Plane es vorher, besonders wenn du in einen Teil der Stadt gehst, den du nicht sehr gut kennst. Du willst sicher nicht, am Ende zu Fuß auf einer dunklen Straße, auf eine Karte auf Ihrem Handy starren, denn es ist der schnellste Weg, um auf als jemand, der nicht weiß, wo er ist, aufmerksam zu machen. Es ist ein Leuchtfeuer, das bedeutet, dass da jemand ist den zu bestehlen sich lohnt!
  • Ein persönliches Alarmgerät oder eine Trillerpfeife mit zu haben ist praktisch,  wenn du dich nicht komfortabel fühlst in der Nacht unterwegs zu sein. Wenn jemand ein Grund dafür ist dass du dich nicht wohl fühlst  – ein lautes Geräusch wird dem Angst machen.
  • Halte deine Wertsachen versteckt. Decke teuer aussehenden Schmuck ab, ebenso Handys, Handtaschen, Geldbörsen, Bargeld und Karten.
  • Halte dich an gut beleuchtete und belebte Straßen, Hauptstraßen und Fußwege. Vermeide schlecht beleuchtete Bereiche, Parks, Gassen, Unterführungen und Parkplätze, wenn es möglich ist.
  • Bleibe wachsam. Beim Gehen lass dich nicht  ablenken durch m Telefonieren, Schreiben von SMS oder Hören von Musik.
  • Halte deine Augen offen für jeden Grund, einen Umweg zu machen. Zum Beispiel versuch, eine Gruppe von rum hängenden Personen in einer verdächtigen Lage zu vermeiden.
  • Vergewissere dich, dass dein Mobiltelefon immer aufgeladen ist.
  • Wenn du jemals in sexuelle Belästigung, Gewalt oder Beraubung involviert bist, melde es sofort der Polizei und kontaktiere deine Universität, wenn es auf dem Campusgelände geschieht.

    Stelle sicher, dass du weisst, mit wem du unterwegs bist

    Einige Hochschulen können Nichtstudenten in ihre Veranstaltungen hereinlassen. Die meisten dieser Gäste sind harmlos, aber einige von ihnen könnten auf der Suche sein nach anfälligen (und wahrscheinlich betrunkenen) Studenten. Stelle sicher, dass du die Menschen um dich herum sehr gut kennst. Es ist schön, neue Leute kennenzulernen, aber begib dich nicht in eine gefährliche Situation mit jemandem, den du noch nicht sehr gut kennst, oder dem du nicht vertraust.Verlasse die Party nicht mit einem unbekannten Menschen.

  • Sicherheit

      Deine Freunde machen sich Sorgen über deine Sicherheit! Vergiss nicht, sie zu informieren, wo du bist!

    Halte  alle örtlichen Notrufnummern bereit

    Merke dir und halte alle lokalen praktischen Notrufnummern in deinem Telefon bereit und auch zur Unterstützung eine Telefonliste in deiner Geldtasche. Damit du weisst, wem du anrufst, falls du in irgendwelchen Schwierigkeiten bist oder wenn deine Geldtasche oder Telefon verloren gegangen sind oder gestohlen wurden. Es ist auch clever, die Telefonnummer der Campus-Sicherheit zu merken und auf  deinem Telefon zu speichern für nicht polizeilich notwendige Situationen, wie z.B. laute Nachbarn.

    Sicheres Benutzen von Taxis und öffentlichen Verkehrsmitteln

    Wo immer du unterwegs bist, bleibe in der Nähe von Menschen, die du kennst, und gehe, wann immer sie es tun. Wenn sie nicht in die gleiche Richtung wie du gehen, überlege dir ein Taxi als eine Möglichkeit, sicher nach Hause zu fahren. Vielleicht magst du dafür keindir Geld ausgeben, aber es ist eine günstige Versicherung im Vergleich zu dem, was dir passieren kann, wenn du nachts auf der falschen Straße gehst.

    Unlizenzierte Taxis können oft außerhalb der Diskotheken lauern, um Menschen aufzugabeln. Unternimm keine unlizenzierten Taxifahrten! Speichere die Telefonnummer eines registrierten Taxiunternehmens, um bei Bedarf anzurufen, oder merke dir den nächsten Standort eines offiziellen Taxistandes. Wenn du die öffentlichen Verkehrsmittel benutzt, um nach Hause zu kommen, setze dich in der Nähe des Fahrers in einem Bus oder einer Straßenbahn, oder in einem Zug oder Metro, falls die  bereits gut voll sind.

  • Pro Tipp:

Halte das Geld, das du brauchst, getrennt von deiner Brieftasche und von dem Rest deines Geldes bereit. Auf diese Weise wirst du es nicht aus Versehen ausgeben oder durch Brieftaschen-Diebstahl verlieren.

Entsprechende Kleidung

Das Tragen eines Mantels, oder zumindest eine leichter Jacke ist super wichtig in kalten Nächten. Überprüfe das Wetter, bevor du das Haus verlässt und hab genug Kleidung mit. Krank zu werden ist viel wahrscheinlicher, als du denkst! Die meisten Nachtclubs haben Garderoben, und ein paar Dollar ist ein kleiner Preis zu bezahlen im Vergleich dazu wann du krank wirst und dann einem Arzt bezahlen musst.

Beachte auch die lokale Kultur und die lokale Mode, wenn du dein  Outfit planst. Aus der Masse sich zu unterscheiden gibt ein gutes Gefühl über sich selbst, aber zu viel auffallen kann unerwünschte Aufmerksamkeit bringen.

Mäßig Trinken

An den meisten Orten der Welt ist Alkohol zu trinken ein Teil des durchschnittlichen Studentenlebens. Um sicherzustellen, dass du sicher  bleibst, während du mit Freunden trinkst, folge diesen Tipps:

  • Iss etwas, bevor du für Getränke konsumierst. Die Auswirkungen von Alkohol werden dich härter treffen, wenn dein Körper nicht mit den Vitaminen und Mineralien, die er braucht versorgt ist. Mit anderen Worten, wenn du eine ausgewogene Mahlzeit im Voraus isst bist du weniger wahrscheinlich gefährlich betrunken und wirst weniger wahrscheinlich aufwachen mit dem was sich in deinem Kopf anfühlt wie das Schlagzeug einer Zirkusband!
  • Bleibe während  des Saufens mit einer Gruppe von Freunden und mit Menschen die du kennst, und denen du vertrauen kannst zusammen.
  • Trink während des Konsums  alkoholischer Getränke dazwischen regelmäßig Wasser um dich zu rehydrieren.
  • Mach dich nicht vom Alkohol abhängig, jedes Mal wenn du ausgehst. Du solltest nicht immer das Gefühl haben, unter dem Druck von anderen zu trinken, wenn du es nicht willst.
  • Nimm nie Getränke von Fremden oder von jemandem, dem du nicht vertraust, und halte  ein Auge auf deine Getränke. Wenn du versehentlich  dein Getränk unbeaufsichtigt verlassen hast, vergiss es, gehe und kaufe ein neues. Wenn du anfängst, dich krank oder betrunken zu fühlen, wenn du weisst, dass es nicht sein sollte, könnte dein Getränk mit Drogen gespickt worden sein. In diesem Fall, erzähl jemandem darüber dem du vertraust und lasse dich sofort an einen sicheren Ort bringen.
  • Wenn du mehr als ein paar Gläser trinkst, sei vorsichtig, dass du nicht in eine anfällige Situation kommst. Bleibe mit deinen Freunden, oder zumindest stelle sicher, dass du weisst, wo du zu allen Zeiten bist. Denke daran, dich mit Wasser zu ernüchtern, wenn nötig ist. Wenn du Zweifel hast, frage dich: “Will ich wirklich betrunkener sein, als ich schon bin?”
  • Lerne weg zu gehen. Es kann einige Momente geben, in denen die Spannungen hoch sind und Konflikte unausweichlich erscheinen. In der Lage zu sein in diesen Situationen weg zu gehen und dich nicht am Streit zu beteiligen wird dir eine Menge Ärger ersparen. Wenn jemand dich immer noch belästigt oder bedroht, nachdem du von einer Auseinandersetzung weggegangen bist, wende dich an einen Wachmann und sage dem, dass du dich unwohl fühlst.
  • Gehe immer mit anderen Menschen nach Hause, wenn du kannst, oder nimm ein offizielles Taxi, um dich nach Hause zu bringen. Wenn du andere Studenten, die auch in deiner Nähe leben an einem Taxistand erkennst, sei nicht schüchtern und zu frage, ob sie ein Taxi mit dir teilen möchten.
  • Halte deine Schlüssel in deiner Hand,bereit bevor du deine Haustür erreichst. Auf diese Weise kannst du sicherstellen, schnell ins Gebäude zu kommen. Überprüfe, dass niemand dir nach innen folgt. Stelle sicher, dass du die Tür hinter dich auch zusperrst!

    Versperre immer deine Tü

    Viele Studentenhäuser sind oft im Visier von Einbrechern. Stelle sicher, dass die Haupttür zu deinem Zimmer, Flur oder Wohnung  immer ordnungsgemäß gesperrt ist, um Diebe fern zu halten. Zögere nicht, die Tür deiner privaten Räume veresperrt zu halten, auch wenn du weisst, dass du nur für ein paar Minuten weg bist. Gib den Dieben keine Gelegenheit, sich innerhalb deines Gebäudes oder Raumes aufzuhalten. Eine Möglichkeit, sicher zu bleiben, ist deine Fenster gut gesperrt zu halten, besonders wenn dein Zimmer irgendwo nahe dem Bodenniveau ist.

    Lass nicht Bargeld oder etwas teures in deinem Zimmer oder deiner Wohnung herum liegen. Lass deine Wertsachen nicht aus den Augen, und verwahre sie wann immer möglich an einem sicheren Ort. Lass nicht etwas Wertvolles durch die Fenster deines Zimmers sichtbar liegen. Verwende eine sichere Lagerung für teure Gegenstände, wenn du das Haus für längere Zeit verlässt.

Unerwartete Gäste

Lasse niemals Fremde in deinen Flur oder dein Wohngebäude. Es ist immer besser, sicher zu bleiben, als später zu bedauern. Wenn du die Person, die hereinkommen will nicht kennst, schadet es nie, anzurufen und zu überprüfen, ob dein Mitbewohner etwas geliefert bekommt oder ob die jemand eingeladen haben vorbei zu kommen. Halte deine eigene Schlafzimmertür versperrt, auch wenn du nur für ein paar Minuten weg bist, und vor allem, wenn deine Mitbewohner eine Party machen. Erlaub nicht einem möglichen Dieb, leicht den Weg in dein Zimmer zu finden!

Schlüsselsicherheit

Wenn es möglich, ist es immer eine gute Idee, einen zusätzlichen Satz von Schlüsseln entfernt an einem sicheren Ort haben oder einem vertrauenswürdige Freund oder einem Familienmitglied zu geben. Dadurch wirst du sicher sein, dass du nicht aus dem Versehen außerhalb deines Hauses bleibst. Wenn du eine Tendenz hast, deine Schlüssel häufig zu verlieren, reduziere das Risiko mit einer Kette oder einem Clip, mit dem du die Schlüssel an deine Hosen, Gürtel, Geldbörse oder Handtasche befestigen kannst.

Sperre dein  Auto oder Fahrrad

Wenn du ein Auto oder Fahrrad hast, sperre es immer ab, wenn du es verlässt, auch wenn es nur ein paar Minuten dauert. Lass nicht die Schlüssel im Inneren des Autos liegen oder den Motor laufen wenn du weg  gehst um etwas schnell im Geschäft zu kaufen. Lass auch nicht dein Fahrrad unversperrt. Denke darüber nach, wo du dein Fahrrad oder dein Auto geparkt hast – ist es ein sicherer Ort? Stehlen von Fahrzeugen und von Fahrrädern ist ein großes Problem, also lass nichts wertvolles in deinem Auto oder auf dem Fahrrad liegen und lasse sie nicht unversperrt.

Achte auf deine Sachen

Viele Studenten kapieren nicht, dass es nicht sicher ist, ihre Sachen unbeaufsichtigt in öffentlichen Bereichen wie einer Bibliothek, Cafeteria oder in Studienräumen zu lassen. Frag einen Freund oder jemand vertrauenswürdigen, ob er/sie deine auf deine Sachen aufpassen könnte, bist du zurück bist. Wenn niemand herum ist auf sie aufzupassen nimm sie mit dir! Markieren deine Studienmaterialien mit deinem Namen, für den Fall dass du sie aus dem Versehen irgendwo vergisst.

Handy, Tablet und Laptop Sicherheit

    • Handys werden am meisten von Studenten gestohlen. Es ist besser, dein Handy bei dir an einem sicheren Platz wie in deiner Tasche oder, Handtasche zu halten, als es auf einem Tisch liegen zu lassen. Vermeide das Telefonieren an abgelegenen Orten, z. B. in Parks am Abend.
    • Laptops und Tablets können auch während des Studiums gestohlen werden. Wenn du irgendwelche sensible Informationen (wie deine Bank- und Identitätsdetails) Prüfungsnoten, Projektdateien oder Berichte in deinem Laptop gespeichert hast, kann ein Diebstahl eine Katastrophe sein. Trage deinen Laptop oder Tablete versteckt in einer Tasche oder in einem Rucksack. Verwende für dein Gerät elektronische Sperrcodes und Tracking-Geräte. Verschiedene Anti-Diebstahl-und Tracking-Software, wie Find My Mac, kann nützlich sein, wenn dein Laptop oder Tablet plötzlich fehlen.
Sicheren
Diebstahl der Elektronik während des Studiums kommt oft vor, aber es muss nicht sein!

Pro Tipp:

Speichere keine Benutzernamen und Passwörter auf deinem Laptop oder Handy – wenn sie verloren gehen oder gestohlen werden, sind deine  Identität und persönliche Informationen gefährdet!

Umgang mit Geld

Halte deine Portemonnaie nicht in deiner Hosentasche oder in deinem  Geldtasche offen, während du auf die belebten Straßen bist oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln herum fährst. Um sicher zu sein, wenn deine  Geldtasche mit Geld voll geladen ist (es sollte nicht oft vorkommen), versuch sie diskret  zu öffnen, um unerwünschte Aufmerksamkeit zu vermeiden. Wenn du deine Kreditkarte verlierst oder vermutest, dass sie gestohlen wurde, wende dich sofort an die Bank oder den Kreditkartenanbieter, um Diebstahl zu vermeiden.

Du solltest immer alte Kreditkarten vernichten indem du sie durch den Chip und Magnetstreifen durchschneidest, auch wenn sie deaktiviert worden sind. Es ist auch wichtig, sorgfältig alle Papiere mit Bank-oder Kreditkartendaten zu vernichten.

Kontrolliere Geldautomaten vor dem Abheben vom Geld, ob sie nicht  manipuliert werden. Geräte können dem Kartenslot hinzugefügt werden, um deine Karte zu scannen und Geld von ihr zu stehlen.  Verdecke immer deinen PIN-Code, wenn du sie in einem ATM-oder Karten-Maschine eingibst.

Schliesse eine Versicherung ab

Eine Versicherung für deine Gesundheit, dein Zuhause, dein Auto und deine  Sachen ist eine der besten Möglichkeiten, um während deines Studiums sicher zu bleiben! Versicherung für Studenten ist in der Regel sehr billig. Die Zahlung einer kleinen Prämie für die Versicherung kann dir helfen in der Lage zu sein die Medizinischen Kosten zu zahlen! Kosten des Gesundheitswesen können in einigen Ländern sehr hoch sein, deswegen ist eine Krankenversicherung entscheidend dafür, ob du die die Pflege, die du benötigst während du studierst, leisten kannst.

Mehr als die Hälfte aller Studenten, die einem Überfall oder Diebstahl zum Opfer fallen, sind nicht versichert. Schliesse eine starke Versicherung ab, die auch die Möglichkeit bietet, die Diebstahlversicherung für alle deine  wertvollen Dinge abzudecken.

Melde alle Diebstahlfälle sofort an die Polizei, da du meistens die Referenznummer deiner Anzeige benötigst, um eine Versicherung in Anspruch zu nehmen.

Ob unterwegs auf der Straße oder auf Austausch, wir persönlich lieben Welt Nomaden!

Sicherheit zu Hause

Unfälle können auch an dem Ort passieren, der dir am sichersten erscheint. Hier sind einige einfache Vorsichtsmaßnahmen die du befolgen kannst, um zu Hause sicher zu bleiben:

  • Stelle sicher, dass deine Rauchalarme funktionieren und teste sie  regelmäßig.
  • Für den Fall eines Notfalls, halte alle möglichen Ausgänge in deinem Zimmer offen.
  • Für dein Gebäude: sei sicher dass du weisst wo alle Feuerwege und Feuerlöscheinrichtungen sich befinden. Auch mit SicherheitsRerfahren musst du bekannt sein.
  • Sei vorsichtig beim Kochen. Mehr als die Hälfte aller Brände beginnen in einer Küche.
  • Rauche nicht drinnen. Sei vorsichtig beim Rauchen und entsorg die Zigaretten sorgfältig.
  • Schließ dein Fenster und sperre deine Tür in der Nacht ab.
  • Schalte alle Elektrogeräte aus, wenn du sie nicht benutzt.
  • Verliere deine Wertsachen nicht aus den Augen.
  • Halte keine Ersatzschlüssel versteckt an einem offensichtlichen Ort. Gib  sie stattdessen einem vertrauenswürdigen Freund oder Familienmitglied.

Obwohl die meisten dieser Tipps wie gesunder Menschenverstand scheinen mögen, vergessen viele Studenten sie während der Hektik des täglichen Campuslebens. Merke sie dir, um sicherzustellen, dass dir und deinen Sachen während deines Studiums nichts passiert .

Nicht sicher, ob der Universitätscampus und Stadt, in die du gehen möchtest, sicher ist? Schaue dir seine “Sicherheits-Rating auf seinem ‘Study Advisory Profil an! Diese Bewertung setzt sich ausschließlich aus studentischer Sicht zusammen, so dass du immer vertrauen kannst, dass sie glaubwürdig ist!

Von uns alle hier bei Study Advisory:  wir wünschen dir, dass du viele angenehme und sichere Erfahrungen an deiner Universität hast!

Schaue dir unsere Tipps und Tricks für dein Studium an!